Tagesablauf an einem amerikanischen Internat

in Wissenswertes

Während der Schultag in Deutschland meist gegen Mittag oder am Nachmittag endet und in erster Linie aus Unterricht besteht, ist das Leben in einem privaten Internat in den USA wesentlich klarer strukturiert und vorgegeben:

Morgens: Der Start in den Tag

Die Schüler beginnen den Tag nach einem gemeinsamen Frühstück und meist in Schuluniform mit einer Andacht oder kleinen Versammlung. So können sie frisch gestärkt in den Unterricht gehen, den sie sich selbst zusammengestellt haben. Auf den Unterricht am Vormittag folgt das Mittagessen. Hier gibt es reichhaltige, gesunde und abwechslungsreiche Buffets, aus denen sich jeder seine Lieblingsspeisen aussuchen kann.

Nachmittags: Aktiv bleiben

Nach dem Mittagessen, und in einigen Schulen auch einer kleinen Pause, wird der Unterricht noch für einige Stunden fortgesetzt. Daran schließt sich nun das Freizeitprogramm an: Die Schüler haben hier die Wahl, ob sie Sport treiben möchten, Kunstkurse belegen oder auch Freiwilligenarbeit leisten.

Abends: Ausklang des Tages

Nach dem Abendessen gegen 18 Uhr haben die Schüler Gelegenheit, ihre Hausaufgaben zu machen, Essays zu schreiben, Referate vorzubereiten oder zu lernen. Danach können sie noch etwas Freizeit genießen, bevor gegen 22 Uhr/ 22:30 Uhr die Nachtruhe beginnt, damit am nächsten Tag alle wieder munter in den neuen Tag starten können.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*