Schulabschlüsse in den USA

in Wissenswertes

Die 50 Staaten, die die USA bilden, haben ähnlich wie in der föderalistischen Bundesrepublik unterschiedliche Bildungswege. Grundsätzlich unterscheiden sich die Schulen dieses Gesamtschulsystems und ihre Abschlüsse jedoch beträchtlich von Deutschland.

Zunächst führt der Weg durch die Nursery Schools und Kindergartens. Auf diese frühe Förderung folgen die Elementary oder Primary Schools. An diese schließen entweder direkt die allgemein bekannten High Schools an oder die Schüler besuchen noch für einige Jahre eine Middle School. Den Schulabschluss erhalten die amerikanischen Schüler jedoch übereinstimmend mit dem High School Diploma, nach der 12. Klasse. In Deutschland wird dieser Abschluss im Allgemeinen mit dem Realschulabschluss gleichgesetzt, da sich aus dem Abschluss allein – auch in den USA- keine Studienberechtigung ergibt. In den USA ist ein Gesamtschulsystem etabliert, sodass die Wahl der einzelnen Kurse und ihr Schwierigkeitsgrad eine entscheidende Rolle spielen. Um in Deutschland eine Anerkennung als Abitur zu garantieren, sind z.B. mehrere Fremdsprachen nötig, sowie eine entsprechende Auswahl an naturwissenschaftlichen Fächern. Ganz besonders sei hier auch Mathematik erwähnt. Wer keinen Zweifel an der Anerkennung des Abschlusses lassen will, sollte sich nach der Möglichkeit erkundigen, das International Baccalaureate ablegen zu können, also das internationale Abitur.

Auch die amerikanischen Schüler müssen ihre Studieneignung durch zusätzliche Leistung, wie das Bestehen bestimmter Tests (Scholastic Aptitude Test (SAT) oder American College Test (ACT)) oder besonders hohe Leistungspunktzahlen beweisen. Die Noten entsprechen einem erreichten Prozentsatz und reichen von A (Bestnote) bis F (nicht bestanden).

Was in den USA wesentlich verbreiteter und beliebter ist als in Deutschland ist das Homeschooling, also eigenverantwortliche Beschulung durch die Eltern. Diese Art des Unterrichts wird allerdings ebenfalls überprüft und die Jugendlichen müssen dennoch regelmäßig staatliche Prüfungen bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*