Freizeitangebot an Summer Schools in den USA

in Wissenswertes

Auch wenn der Englischunterricht und die Kurse an einer Summer School sicherlich motivierender und aktivierender sind als der gewohnte Schulalltag zuhause, den größten Unterschied macht das Freizeitangebot. Die klassischen Standorte sind New York und Florida, aber auch Kalifornien. Der Standort und seine Umgebung bestimmen natürlich auch, welche Freizeitaktivitäten am Wochenende möglich sind. Die USA sind ein riesiges Land, sodass man innerhalb von zwei Tagen kaum an die gegenüberliegende Küste reisen kann. Daher sollten Sie sich vorher überlegen, welche Summer School für sie passend liegt.

In und um New York herum vibriert das Leben: New York ist nicht umsonst “The city that never sleeps.“. Am Wochenende steht also Sightseeing in New York auf dem Programm: Es werden organisierte Touren angeboten, um auch die Sicherheit aller zu garantieren und den Teilnehmern so viel wie möglich zu zeigen. Dazu gehören natürlich der Times Square, womöglich mit einem Musicalbesuch, der Ground Zero, Eli’s Island oder die unterschiedlichen Stadtteile.

In Florida dagegen sind die Everglades, Orlando und Miami auf jeder must see- Liste zu finden. Gleichzeitig ist Florida, der Sunshine State, aber auch ein Staat, der Vergnügungen aller Art bietet: Ob Palm Beach, ein Besuch der Universal Studios oder der Disney World-Freizeitpark. Auch Shoppingtrips, für die ein kleines Taschengeld zur Verfügung stehen sollte, können am Wochenende unternommen werden.

Für diejenigen, die am Wochenende kein großartiges und actionreiches Programm haben möchten, werden auch auf dem Campus der Summer School Sportangebote gemacht oder auch Gruppenaktivitäten (Poolparty, Strandtrips, Kinoabende oder Barbecues) organisiert. Es kommt also keinesfalls Langeweile auf!

Tipp: Diese zusätzlichen Ausflüge (Disney World,…) sind nicht immer im Preis enthalten, sodass Sie sich am besten vorher danach erkundigen und gemeinsam mit ihrem Sohn/ ihrer Tochter eine Auswahl treffen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*